Team der Umweltstation

Mitarbeiterinnen

Johanna Kaiser…

… betreut unsere Geschäftsstelle, nimmt Ihre Buchungen entgegen und berät Sie zu unseren Angeboten. Johanna hat den Masterabschluss „Bildung für nachhaltige Entwicklung“, ist Zirkuspädagogin und bringt viele Impulse, z.B. zum globalen und lebenslangen Lernen, in die Umweltstation ein.

„Wie können wir im Jetzt leben, damit die Zukunft bunt und lebenswert bleibt? Mir liegt ein gerechtes und nachhaltiges Miteinander mit unserer Natur und Gesellschaft am Herzen. Ich bin überzeugt, dass Veränderung Spaß macht, bewegt ist und uns zueinander führt.“

Renate Schwäricke…

… ist Umweltpädagogin und Umweltwissenschaftlerin. Renate macht Angebote für Schulklassen, Kitas und Gruppen zu Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen. Ihr Arbeitsplatz ist am Jugendbildungshaus, wo unzählige Kinder mit ihr auch bei Ferienbetreuungen und Familienangeboten die Natur mit allen Sinnen erleben.

„Ich wünsche mir, dass möglichst viele Menschen die gleiche Achtung und die gleiche Freude an der Natur empfinden könne, wie ich es tue.“

Helene Theobald…

… leitet die Umweltstation und ist ebenfalls Umweltwissenschaftlerin und Umweltpädagogin. Vernetzen, Aktive gewinnen, Projekte anbahnen oder die Programmgestaltung sind die Aufgaben von Helene. Aber auch bei Bildungsangeboten und in der Geschäftsstelle werden Sie ihr häufiger begegnen.

„Meine Motivation ist der Wunsch, gemeinsam etwas für unsere Zukunft und die unserer Kinder und Enkel zu bewegen. Für mich ist der Weg zu mehr Nachhaltigkeit auch ein Weg zu mehr Zufriedenheit und Achtsamkeit in der Begegnung untereinander und mit der Natur.“

Referent*innen

Die Vielfältigkeit unserer Angebote beruht auf der Vielzahl an qualifizierten Referent*innen, die ihr Wissen und ihre Fähigkeiten einbringen. Die Ausbildungen reichen von Wald- und Kräuterpädagogik, Kunst- und Erlebnispädagogik über Biologie oder Landwirtschaft und Gartentherapie bis zur Qualifikation in der Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Haben Sie Lust, uns im Team der Referent*innen zu unterstützen? Dann melden Sie sich gerne!