Was geht uns das Insektensterben an

Dr. Andreas Segerer studierte Biologie an der Universität Regensburg und promovierte im Fach Mikrobiologie über hyperthermoacidophile Archaea.

Von 1992 bis 1998 war er Leiter des mikrobiologischen Labors im Akademischen Lehrkrankenhaus der LMU in Traunstein, bevor er als Lepidopterologe an die Zoologische Staatssammlung wechselte.

Segerer ist Präsident der Münchner Entomologischen Gesellschaft e.V., der größten insektenkundlichen Vereinigung im deutschsprachigen Raum, im Fachbeirat für Entomologie der Naturschutzinitiative e.V. und Teilnehmer am „Runden Tisch“ der bayerischen Staatsregierung im Rahmen des bayerischen Volksbegehrens Artenvielfalt – „Rettet die Bienen!“.

  • Referent*in: Dr. Andreas Segerer
  • Kosten: kostenfrei

Datum

25.10.2023
Expired!

Uhrzeit

19:30 - 21:00

Labels

BNE-Netzwerk

Ort

Haus der katholischen Stadtkirche
Hinonymusgasse 3, 84049 Ingolstadt
Kategorie
Bund Naturschutz KG Ingolstadt

Veranstalter

Bund Naturschutz KG Ingolstadt
E-Mail
ingolstadt@bund-naturschutz.de
Website
https://ingolstadt.bund-naturschutz.de/

Andere Veranstalter

Katholische Erwachsenenbildung